Eine moderne und wirksame Selbstverteidigung

Selbstverteidigung ist die Automatisierung einfacher Bewegungsabläufe mit dem Ziel, selbstsicherer in einer Verteidungssituation agieren zu können und den Angreifer schnell kampfunfähig zu machen.
Viele Karateka üben diesen Sport aus, um sich im Notfall selbst verteidigen zu können. Tatsächlich ist Karate eine wirksame und praktikable Verteidigungsart. Kraft und körperliche Statur spielen in der Selbstverteidigung eine unwichtige Rolle. Wichtiger sind dabei Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Gelassenheit. Nur wer bei einem Angriff nicht in Panik gerät, kann sich sinnvoll verteidigen. Deshalb vermitteln wir in speziellen Trainingseinheiten neben technischen Fertigkeiten auch die psychologischen Komponenten der Selbstbehauptung und Selbstverteidigung. Da wir die Selbstverteidigung nur trainieren bleibt der Partner dabei unverletzt.